URBAN SCENTS & ART SPACE – Kühne Duft-Akrobatik an der Wolkenschaukel

© URBAN SCENTS DARK VANILLA - erdiger Vanille-Duft mit cremig-süßer Bourbonvanille und würzigem Rooibos-Tee
© URBAN SCENTS DARK VANILLA - erdiger Vanille-Duft mit cremig-süßer Bourbonvanille und würzigem Rooibos-Tee

PARFÜM-TRENDS

Wie riecht die Berliner Frühlingsluft? Nach dem divergenten Duftverständnis von Marie Urban-Le Febvre, der Gründerin des Artistic Fragrance-Labels URBAN SCENTS, ganz zart würzig nach honiggeschwängerten Lindenblüten. Die 2014 eröffnete Berliner Parfüm-Manufaktur versteht sich als hochästhetische Erlebnisparfümerie aus Handwerkskunst, Visualisierung, Akustik und Kulinarik und lässt uns mit ihrer luftigen tiefblauen Konzeptkollektion in einen faszinierend atmosphärischen Wolkenatlas eintauchen.

Flieger, grüß‘ mir die Sonne!

 

Gemeinsam mit ihrem Partner Alexander Urban, Ideengeber und erfolgreicher Projektscout, entwickelte die aus Versailles stammende ISPICA-Absolventin Parfumeur Créateur Marie Urban-Le Febvre 2014 das kreative deutsch-französische Duftkonzept URBAN SCENTS. Die junge Berliner Manufaktur kreiert aus exquisiten Rohmaterialien unabhängiger Hersteller heterogene, dennoch stringent komponierte Premium-Parfüms voller emotionaler Assoziationen. Ihre modern interpretierten Duftkunstwerke für Menschen, Räume und Objekte erzeugen stets eine intellektuell spannungsreiche Atmosphäre. Auch aus der Begegnung mit internationalen Künstlern entstehen im angegliederten Experimentier-Atelier ART SPACE limitierte Designeditionen als olfaktorische Vereinigung der Sinne. Produziert im renommierten französischen Dufthaus Edmond Roudnitska in Grasse, entführen die individuellen Maßanfertigungen aus ausgesuchten Ingredienzien auf eine grenzensprengende Entdeckungsreise. Die zwei leidenschaftlichen Hobby-Piloten verwenden für ihre frappante Duft-Akrobatik nicht von ungefähr international gebräuchliche Wortkürzel aus der Luftfahrt. Selbst die nachtblauen, in französischer Handarbeit gestalteten Glasflakons mit weißem Propeller-Logo künden von der großen Liebe zum Fliegen.

 

Duftende Wolkengespinste und klare Sicht

 

Scheinbar schwerelos und aerodynamisch elegant gleitet BER CAVOK (2019) auf die Haut. Die neueste Boutique-Kreation offenbart frische, kristalline und mineralische Ozon-Noten mit honigsüßem Lindenblüten-Odeur und weißen Moschuswölkchen in idealer Flugwetterlage über den Dächern Berlins. Für den salzigen Seeluft-Akkord zeichnet die synthetische Duftsubstanz Calone verantwortlich. Bei dem süß-cremigen und pudrigen DARK VANILLA (2018) stehen Bourbonvanille und roter Rooibos-Tee im Fokus. Fein touchiert von rosa Pfeffer, Heu, Honig, Ho-Holz, Rum-Ether, Vanillin, Heliotropin, Benzoe Absolue, Tonka Absolue und einem ozongesättigten Vanille-Akkord, entsteht im Abgang eine überraschend erdige Vanille-Spielart.

 

GUNPOWDER COLOGNE (2014) ist die grün-holzige, belebende Neuinterpretation eines frischen Unisex-Duftwassers. Bergamotte und Grüner Tee umschmeicheln aromatische Akkorde von Lavendel, Hedione, Zedernholz und Moschus. Das androgyne DESERT ROSE (2014) zeigt sich facettenreich nicht nur blumig-würzig, sondern auch eckig und mineralisch. Ingwer und Kardamom treffen in der Herznote auf kostbares marokkanisches Rosen Absolue und ausgewogen synthetisierte Aromen mit holzig-ambrierter Intensität. LOST PARADISE (2014) vereint einen klassischen Chypre-Duft mit experimentellen Akzenten. Tragendes Osmanthus Absolue verbindet sich hier mit Magnolie, Patschuli, synthetischem Eichenmoos und einem malzigen Aromastoff.

 

Königlicher Vetiver aus La Réunion wird in der erdig-holzigen, sehr tiefgründigen Variante VETIVER REUNION (2016) mit rosa Pfeffer, Grapefruit und delikaten animalischen Moschus-Nuancen verknüpft. Wärme und Frische assoziieren bei SINGULAR OUD (2014) orientalische Mystik in moderner westlicher Gewandung. Grüne Feige, Safran und Weihrauch werden von schwerer türkischer Rosenessenz und Oud aus Laos umrahmt. Lasziv und geheimnisvoll eröffnet SENSUAL BLEND (2014) mit Aromen von Zimt und Whiskey einen verführerischen Duftcocktail, warm eingehüllt von australischem Sandelholz, Vanille, Ambroxan und einem schmeichelnden Leder-Akkord.

 

Das konstant wachsende Produktportfolio beinhaltet neben den handwerklich formvollendet aufbereiteten Duftkreationen auch eine edle vierteilige Duftkerzen-Kollektion in nachtblauer Glasoptik: CLUB LOUNGE, HOLY WOOD, ORIENTAL TALES und MATCHA GREEN TEA. Weiterhin bereichern streng limitierte, zumeist extrem hochpreisige Artistic Parfüm-Editionen in Co-Work mit zeitgenössischen Künstlern wie Daniela Elorza, Michel Granger, Pauline Bazignan oder Sabina Streeter und wechselnde Inhouse-Vernissagen im Rahmen des konzeptionellen ART SPACE-Projekts seit 2016 die Charlottenburger Avantgarde-Kunstszene.

 

URBAN SCENTS ist in Deutschland nur in ausgewählten Concept Stores, Top-Parfümerien und Premium-Warenhäusern sowie im Onlineshop unter: www.urbanscents.de zu beziehen. /CR

Kommentar schreiben

Kommentare: 0