ANDREA MAACK Parfüms – Wo Islands rauhe Wildnis mit folkloristischem Kunstdesign verschmilzt

© ANDREA MAACK Reykjavik Kampagne BIRCH & COVEN - fotografische Kunstimpressionen zum Duft-Duo
© ANDREA MAACK Reykjavik Kampagne BIRCH & COVEN - fotografische Kunstimpressionen zum Duft-Duo

PARFÜM-TRENDS

Die bekannte isländische visuelle Künstlerin Andrea Maack verwischt Grenzen und lotet mit ihren multisensorischen Werken behutsam den fließenden Übergang zwischen Kunstobjekt, Mode und Schönheit aus. Sie versteht ihre experimentellen und skulpturalen Duftkreationen als geschlechtslose Unisex-Parfüms – geschaffen für den empfindsamen Moment, einzig entwickelt, um den individuellen Charakter des Trägers zu unterstreichen.

Coole Independent-Parfümerie für Kunstliebhaber

 

Seit 2010 präsentiert Andrea Maack ihre komplexen Artistic Fragrances, die aus ihren Perfumes-meets-Art-Vernissagen heraus entstanden, auch einem internationalen Publikum. Ihre Inspirationsquellen, sowohl für ihre Zeichnungen, Fotografien, Holzskulpturen und Installationen als auch für die junge Duftlinie, schöpft sie aus Islands karger Schönheit, aus unbeschwerten Kindheitserinnerungen und traditioneller skandinavischer Folklore. Die renommierte Künstlerin aus Reykjavik widmet sich inzwischen vornehmlich der Vervollkommnung der von Star-Parfümeurin Aliénor Massenet kreierten Debutkollektion, die mit dem frisch-holzigen DUAL und dem herb-aromatischen SOFT TENSION ihren Anfang nahm. 2016 folgte CRAFT, eine Duftfantasie aus eisigen metallischen Nuancen und synthetisierten Aldehyd-Noten, die ursprünglich nur für eine Museumsausstellung entworfen worden war.

 

Für ihre neuen Kreationen BIRCH und COVEN initiierte Maack ein feierliches Verbrennungsritual ihrer eigens hierfür geschaffenen, bunt bemalten Holzskulpturen, welches den flüchtigen und vergänglichen Duftzyklus symbolisierte. Die fotografischen Repliken ihrer Arbeiten dienten als Vorlage für die hochwertigen lithografischen Verpackungsdesigns von Tommaso Garner. Selbst die puristisch schwarzen Flakon-Entwürfe sind eine wohldurchdachte Design-Kollaboration – die schmucklos gläserne Abstraktion von Islands Vulkangestein schuf die italienische Designerin und Architektin Maddalena Casadei.

 

Prestige Art aus dem Land der Kobolde und Elfen

 

BIRCH folgt dem Ruf der Wildnis und entführt uns in die Weite der arktischen Tundra. Der sehr persönliche Maack-Duft zeichnet das Bild einer abenteuerlichen Reise in das isländische Hochland, zu einer einsamen Blockhütte irgendwo im Nirwana mit rustikaler Lagerfeuerromantik unter der hellen Mitternachtssonne. Die frisch-würzige und sanft-holzige Kreation von Aliénor Massenet ist mit ihren tragenden Akkorden aus Bergamotte-Ingwer, Guajakholz-Cypriol und Patschuli-Moschus ein duftendes Symbol für die Freiheit des künstlerischen Geistes.

 

Maacks bereits 2013 entwickelter COVEN-Kultduft erlebt jetzt unter Parfümeurin Céline Riper ein starkes Comeback. Der erdige, grün-metallische Relaunch assoziiert einen mysteriösen Weg in einer düsteren, übersinnlichen Welt. Magie und Mythos wohnen der wilden und mutigen Kreation inne, die mit kraftvollen Aromen von Galbanum-Nelke, Zedernholz-Eichenmoos und Vanille-Labdanum Islands ungezähmte Natur zum Leben erweckt.

 

Die hochpreisige Duftkollektion ANDREA MAACK ist in 50 ml Eau de Parfüm Sprühflakon-Größen weltweit nur in ausgewählten Parfümerien und im Onlineshop unter: www.andreamaack.com erhältlich. /CR

Kommentar schreiben

Kommentare: 0