L’ADONÉ parfums: Im Bann der griechischen Mythologie

© L’ADONÉ parfums: der mystisch inspirierte ELENYA-Zyklus
© L’ADONÉ parfums: der mystisch inspirierte ELENYA-Zyklus

PARFÜM-TRENDS

Vielköpfige Drachen und strahlende Lichtbringer – bei der jungen Schweizer Luxusmarke L’ADONÉ parfums dreht sich der weite Duftkosmos um fesselnde Märchen und Mythen. Die sagenhaften Fabelwesen der Antike sind die Sendboten für eine außergewöhnliche experimentelle Unisex-Parfümeriekunst: der hinreißend emotionsgeladene Themenzyklus ELENYA.

Das L’ADONÉ-Universum: Hinschauen, Riechen und Genießen

 

Der vielköpfige Drache Ladon bewachte der Legende nach die goldenen Äpfel der Hesperiden, fiel jedoch im Kampf mit dem Helden Herakles und wurde von Göttervater Zeus schließlich zum mächtigen Sternbild Draco erhoben. Solcherart ewig und unsterblich, blickt Ladon nun für alle Zeiten am Nördlichen Nachthimmel auf die Menschen herab. Die Markenphilosophie der Zürcher Markengründer ist nicht nur namentlich dem mystischen Fabelwesen, sondern zur Gänze dem faszinierenden Schauspiel des unendlichen kosmischen Universums gewidmet. Erhabenheit, Ästhetik, Schönheit und Authenzität sind denn auch die Keywords zur Kreation ihrer exklusiven, überdurchschnittlich langhaftenden und extrem hochpreisigen Parfümkunstwerke.

 

Markengründerin Leila Ayach aus Deutschland und ihr Partner, der langjährige Givaudan-Chemiker Vincent Clerc, sind die visionären Köpfe hinter dem Duftexperiment L’ADONÉ ELENYA. Der Themenzyklus umfasst nach Fertigstellung neun intensive Eaux de Parfums aus vielerlei ungewöhnlichen und originären Komponenten in der Machart moderner europäischer Artistic Fragrances. Alle Parfüm-Raritäten stammen aus der Schweizer Ideenschmiede und werden nach strengen Qualitätsvorgaben in Grasser Manufakturen produziert. Neben den hochwertigen Inhaltsstoffen ohne toxische und allergieauslösende Zusätze kommt in den puristisch-eleganten Flakons mit weißen Verschlusskappen aus spanischem Eschenholz ein ultrafeines neuartiges Diffuser-System zum Einsatz. Wie durch Magie wird beim ersten Sprühstoß der Zerstäuber-Pumpschlauch unsichtbar – der konzentrierte Inhalt offenbart sich als klares Nass, als zart getöntes und makellos reines Parfüm-Elixir.

 

Duftnoten gleich glitzerndem Sternenstaub

 

So wie ein Musikstück sind die zwei Partituren der ELENYA-Familie in ihren duftenden Akkorden klangvoll aufeinander eingespielt. Die tiefgründigen Kompositionen stehen im Zauber orientalischer Ledernoten, exotischer Hölzer und feinster Gewürze, abgerundet mit kostbarem Rosen-Odeur und Kaschmirwolle. Der Zürcher Duftkünstler Andreas Wilhelm verewigte seine Handschrift in den bisher zwei Themenwelten ELENYA azur und ELENYA gold.

 

Das orientalisch-holzige azur bildet den Anfang der ELENYA-Reihe. Die himmelblau assoziierte Unisex-Essenz entführt in das mediterrane Hinterland der Côte d’Azur. Teakholz, violette Rosenblätter, Safran und Elemi-Harz läuten den furiosen Auftakt ein, umrahmt von animalisch flirrenden Oud-Akkorden, Sandelholz und Tolu-Balsam. Dazu gesellen sich im Fond rauchige Nuancen von grauem Ambra, Eichenmoos, Tabak und Ledernoten.

 

Floral-orientalisch mit süßen gourmandigen Anklängen präsentiert sich gold – eine gleißende Ode an die Schönheit. In der sommerwarmen Mixtur ist das seltene Absolue aus der schwarzen Orchidee eingebettet, daneben Nuancen von weißen Zitronenblüten, Bergamotte und Kardamom. Iris, blonde Hölzer und das unwiderstehliche Aroma von cremigem Milchschaum fließen in die Kopfnote ein. Für das Topping wählte Parfümeur Andreas Wilhelm ein betörend duftendes Crescendo aus Sandelholz, Moschus, Vetiver, Kokosnuss und Zitronenholz.

 

Die ELENYA Eaux de Parfums in hochwertigen Schmuckboxen mit Magnetverschluss sind über den Onlineshop im Direktvertrieb der L’ADONÉ SARL unter: www.ladone.ch zu beziehen. /CR

Kommentar schreiben

Kommentare: 0