Hautnah: Die Haut unter der Lupe

© Foto Prof. Dr. Jürgen Vormann/ medicalpress.de
© Foto Prof. Dr. Jürgen Vormann/ medicalpress.de

EXPERTENFORUM

Experteninterview mit Prof. Dr. Jürgen Vormann, Leiter des Instituts für Prävention und Ernährung in Ismaning bei München

Herr Prof. Dr. Vormann, oft heißt es, die Haut sei der Spiegel unseres Darms. Was genau ist damit gemeint?


Prof. Dr. Jürgen Vormann: „Sowohl in unserem Darm als auch in der Haut müssen die Zellen kontinuierlich erneuert werden. Jede Änderung des Stoffwechsels in unserem Körper wird sich deshalb in diesen Zellen besonders schnell erkennen lassen. Änderungen im Erscheinungsbild der Haut lassen deshalb Rückschlüsse auf die Funktion des Darms zu.“


Welche Auswirkungen hat eine Übersäuerung auf das Hautbild?


Prof. Dr. Jürgen Vormann: „Große Bereiche der Haut gehören zum Bindegewebe. Eine Übersäuerung macht sich aber gerade im Bindegewebe bemerkbar, da es dort zu einer veränderten Wasserbindung kommt. Dadurch wird die Versorgung der Zellen mit Nährstoffen eingeschränkt und die Elastizität nimmt ab. Auch kleine Hautbeeinträchtigungen können dann nicht mehr so schnell ausgeglichen werden. Insgesamt sieht die Haut dann fahl, rau, trocken und teilweise gerötet aus.“

 

Wie sollte ich mich ernähren, beziehungsweise was kann ich tun, um das Erscheinungsbild meiner Haut positiv zu beeinflussen?


Prof. Dr. Jürgen Vormann: „Eine Übersäuerung kann man durch mehr Basen in der Nahrung ausgleichen. Basen verzehren wir hauptsächlich mit Gemüse und Salat. Essen Sie besonders viel davon. Hilfreich ist oft auch eine vierwöchige Basenkur mit Präparaten, die Citrate enthalten. Das sind die Basen, die auch in Gemüse und Salat enthalten sind.“

 

Quellenverweis: Das Interview führte medicalpress.de.

 

Tipps zum Thema:

 

Basenkur mit Basica: www.basica.de; Jentschura BasenKur: Präparate, Wissenswertes und kostenlose Rezepte: www.p-jentschura.com; Basenkuren und Therapiekonzepte: www.basenfasten-bodensee.de; Peter Jentschura/ Josef Lohkämper: "Gesundheit durch Entschlackung" 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0