anti anti von Atelier PMP - Ein diffiziles Vexierspiel der Gegensätze

© anti anti von Atelier PMP: ästhetisch, pur und gegensätzlich
© anti anti von Atelier PMP: ästhetisch, pur und gegensätzlich

PARFÜM-TRENDS

Der dritte Coup der Parfümflüsterer von Atelier PMP ist alles andere als ein abweisend spröder Anti-Duft – die frisch-pfeffrige Unisex-Komposition „anti anti“ wartet mit überraschend gourmandigen Akkorden und spannungsreichen Kontrasten auf. Wir entwirren für Sie das doppeldeutige Hamburger Duft-Puzzle!

anti anti: rätselhafte Flaschenpost im Art Design

 

Wie schon die vorangegangenen Kreationen „Dreckig bleiben“ (2013) und „Concrete Flower“ (2014) provoziert auch der jüngste assoziationsgeladene Newcomer „anti anti“ und beschwört erneut die unverkennbare experimentelle Duftsignatur von Atelier PMP Perfumes Mayr Plettenberg herauf. Der ultramoderne Artistic Fragrance aus der kreativen Duftschmiede von Mark Buxton und Co-Parfümeur David Chieze ist hanseatisch inspiriertes Duft-Statement und Geisteshaltung zugleich. Frisch, ätherisch, klar und dennoch weich und rauchig ist „anti anti“ eine positive Message für umtriebige Großstadthelden, eine aufbegehrende Sinnsuche olfaktorischer Art.

 

Nuss im Kopf, Kakao im Bauch …

 

Die fordernde, dynamische Duftmixtur ist ein eindrucksvolles Bekenntnis für die Freiheit des Individuums und liebt das intelligente Vexierspiel der Gegensätze. Haselnuss, Bitterorangenöl, roter Pfeffer und Kardamom treffen in der Herznote auf Kakao Absolue, lieblich süßen Osmanthus aus China, harzig-aromatisches Zistrosen Absolue und herbe Nuancen von Leder und Birkenteer. Den warmen Fond bilden Noten von Eichenmoos Absolue, Benzoeharz aus Siam, Vetiver, Sandelholz, Zedernholz und Moschus. Mit seinem schlichten Gewand aus weißem Marmor, Glas und Goldapplikationen verkörpert „anti anti“ gleichsam zeitlos feminine, zurückhaltende Eleganz und einen Twist nordisch kühles und maskulines Understatement.

 

„anti anti“ von Atelier PMP ist als 50 ml Eau de Parfüm-Spray nur in ausgewählten Premium-Parfümerien und Concept Stores exklusiv im Sortiment der Berliner Markenplattform will be a brand erhältlich. /CR

 

Infos und Pressekontakt:

 

red roses communications, Jana Enderle, Schrammsweg 11, D-20249 Hamburg, Tel.: +49 (0) 40 4696770 40 +49 (0) 40 4696770 99, E-Mail: j.enderle@redroses-pr.com, www.willbeabrand.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0