Beauty & Lifestyle: Wie MANN sich heute pflegt

Smart & gepflegt: der moderne Mann
Smart & gepflegt: der moderne Mann

KOSMETIK

Männer und Kosmetik ist schon lange kein Randthema mehr. Spätestens dann, wenn er morgens länger als 30 Minuten das Bad blockiert, erübrigt sich jeder Kommentar. Das Spiel mit der Eitelkeit hat mehr denn je Hochkonjunktur. Man(n) definiert sich neu.

Von Sauerstoff bis Anti-Aging - Männerkosmetik, die fit macht

 

Der moderne Lifestyle-Mann steht mit seiner neu gewonnenen Pflegelust nicht allein – mehr als 13 Millionen deutsche Männer verwenden regelmäßig Tagescreme & Co. und fühlen sich wohl in ihrer Haut. Fast jeder zweite Mann greift auch gern zu Reinigungslotionen, Tonics und Peelings – mit steigender Tendenz. Und er kauft ganz selbstverständlich in edlen Shops ein und trägt seine Knitterfältchen-Luxuskosmetik in der Designertüte nach Hause. „Ein neues Körperdenken für eine neue Zeit“ heißt das Motto und so stellen Männer ein wohltuend feinsinniges Ästhetikgefühl ohne Scheu zur Schau.

 

Doch nicht nur fitmachende Pflegeprodukte wie Sauerstoff-Creme, innovative Anti-Aging-Formeln für die Zielgruppe 40 Plus oder entspannende Thalasso-Badeöle gehen über den Ladentisch und begeistern eine zunehmend größere Fangemeinde. Gesunde Ernährung für kulinarische Gaumenfreuden ohne Reue und eine sportlich-schlanke Linie steht hoch im Kurs. Auch Schönheitschirurgie ist schon lange kein Fremdwort mehr. Schaut man heute in die Wartezimmer von kosmetischen Kliniken, trifft man dort auf eine Herrenrunde aller Altersstufen und gesellschaftlichen Schichten. Ob nun Sorgen mit Haarausfall, Bauchansatz oder unerwünschten Tattoos – Männer suchen mittlerweile ganz gezielt den Rat von Spezialisten, um sich vitaler und jugendlicher zu fühlen.

 

Maskuline Schönheitsfreuden im Spa

 

Fitness-Magazine und Wellness-Ratgeber machen es vor: Längst präsentieren sie neben ultimativen Produkt-News für Trendshopper und Fitnessfreaks auch komplette Pflegestrategien zum Besten der gestressten Männerhaut. Relax-Hotels reagieren mit eigens entwickelten Behandlungspackages. Keine Frage, das Thema Männerkosmetik erobert auch hierzulande den globalen Schönheitsmarkt. Die Marketingmaschinerie der Beautyindustrie läuft derweil auf Hochtouren. Seine Pflegewünsche im Visier, verpacken Produktdesigner ihre Schönheitsvisionen in Tuben und Flaschen mit markanter Optik. Praktisch, klar und überzeugend.

 

Der Begriff Kosmetik wird vor allem mit sauberen und gutriechenden Assoziationen verknüpft und in erster Linie als Erlebniszustand wahrgenommen – das nachhaltig positive Empfinden steht im Vordergrund. Im Fokus der Branchenanbieter dreht sich denn auch alles um den Kunden MANN, um das, was Männer anspricht und um die zeitgemäße, zielgruppenorientierte Umsetzung moderner Wellness-Konzepte. Diese geben sich dynamisch in Ansprache und Präsentation und lassen viel Raum zum Abschalten.

 

Zeit zum Entspannen und Wohlfühlen bieten Spa-Center mit ganzheitlicher Note. Fernöstliche Shiatsu- oder Ayurveda-Massagen und orientalische Hamam-Bäder lassen (fast) keine Männerwünsche offen. Beim genussvollen Relaxen im stilvollen Ambiente spielen maskuline Vorlieben durchaus eine große Rolle. Auch wenn MANN nicht immer gern darüber reden mag: Er putzt sich, besprüht sich und pflegt seinen Körper mit Hingabe. Attraktives Aussehen ist eben nicht nur weibliche Attitüde. /CR

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ursula F., Minden (Sonntag, 17 Juli 2016 12:07)

    Hallo art of beauty concept, das kann ich nur bestätigen! Auch mein Mann benutzt schon länger seine eigene Kosmetik Linie und fühlt sich gut dabei. Lieben Gruß, Ursula